Problemmüll

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Neu-Ulm sammelt wieder

                               Problemmüll (Termine siehe bei der jeweiligen Gemeinde).

Wie in den Jahren zuvor sind mobile Sammelstationen im ganzen Landkreis unterwegs, um Ihren Problemmüll entgegenzunehmen. Bitte werfen Sie keinen Problemmüll in die Mülltonne, sondern geben Sie diesen bei der Sammelstation ab.                                         

Zusätzlich kann der Sondermüll an jedem 2. Freitag im Monat

   13.11.2020 / 11.12.2020

im EWW Weißenhorn, Daimlerstr. 36, in der Zeit von 13.00 – 16.30 Uhr abgegeben werden.              

Angenommen werden:
Säuren, Laugen, Salze, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Altmedikamente (ohne Kartonverpackungen), Farben- und Lackreste (flüssig) Altbatterien, Autobatterien, Lösungsmittel (z. B. Verdünner, Pinselreiniger, Kaltreiniger, Kleber, Bremsflüssigkeit, Frostschutzmittel), Holzschutzmittel, Imprägniermittel, chemische Putz- und Reinigungsmittel, Spraydosen mit Inhalt, quecksilberhaltige Abfälle (z.B. Thermometer), unbekannte Chemikalien.

Das wird nicht angenommen:
Motoren- und Getriebeöl, Heizöl, Heizölschlämme, Munition, Spreng- und Feuerwerkskörper, Druckgasflaschen, Feuerlöscher, Altreifen, Haus-, Sperr- und Gewerbemüll, Verpackungsmaterialien, ausgehärtete Farben. Feinchemikalien, die anhand der Art, Verpackung oder Menge gewerblichen Labors, Schulen, Apotheken oder sonstigen Einrichtungen zugeordnet werden können, werden nur in Kleinmengen angenommen.

Sonderabfälle außerhalb der Sammeltermine, können nur bei den jeweiligen Sondermüllentsorgern gegen Bezahlung abgegeben werden. Nähere Info unter: 07309/878-229

 

Bitte stellen Sie keinen Problemmüll vor Eintreffen der Sammelstation unbewacht ab.

 

Mit bestem Dank im Voraus

Ihr Abfallwirtschaftsbetrieb

drucken nach oben