Informationen zum Bauschutt- und Häckselplatz, Hinweise zur Bauschuttdeponie

Der Markt Buch weist darauf hin, dass auf der Bauschuttdeponie in Obenhausen lediglich sortenreine Baustoffe wie Ziegel- und Betonmaterial angeliefert werden dürfen! Verunreinigungen durch Fremdstoffe werden vom Landratsamt Neu-Ulm als Aufsichtsbehörde für den Betrieb der Deponie nicht geduldet. Kontrollen durch das Landratsamt finden regelmäßig und unangekündigt statt.

 

Personen, die im Bauschutt Materialien wie z.B. Asbest- und Rigipsplatten sowie Ytong verstecken, riskieren durch ihr Verhalten die Schließung der Bauschuttdeponie für die Allgemeinheit!

 

Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass auf der Bauschuttdeponie kein Boden (Humus) angenommen wird.

 

Außerdem, dass Wurzelstöcke und Gipskartonplatten (z.B. Rigips) auf dem Bauschutt- und Häckselplatz des Marktes Buch nicht angenommen werden können.

 

Diese Materialien müssen direkt einer ordnungsgemäßen Verwertung / Entsorgung übergeben werden:

  • Wurzelstöcke - z.B. bei der Firma Fürst – Bibertal/Anhofen, Firma Käßmeyer – Erkheim usw.
  • Rigips – z.B. bei der Müllverbrennung - Weißenhorn, der Firma Knittel – Vöhringen usw.

 

Wir bitten um Beachtung und um Ihr Verständnis.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes Weißenhorn oder bei der Verwaltungsgemeinschaft Buch unter der Telefonnummer: 07343/9603-24.

drucken nach oben